Hallo liebe Beefboxer! Wir haben ja in den vergang...

Hallo liebe Beefboxer! Wir haben ja in den vergangenen Wochen wirklich viele nette und positive Feedbacks bekommen, sowohl im Shop, aber auch im Bewertungsportal "Proven Expert", auf Amazon u.v.m. Dafür möchte ich mich im Namen des ganzen Teams herzlich bedanken, insbesondere auch bei denen, die sich die Zeit nehmen, uns über Facebook oder persönlich per Email für den Service zu danken! Das motiviert das ganze Team, nicht nur so weiter zu machen, sondern uns auch nach Kräften zu verbessern. DANKE!

Leider hat dieser Servicegedanke auch Schattenseiten. Der an uns selbst gestellte Anspruch, jedem Kunden möglichst jederzeit zu helfen, führt dazu, oft nicht mehr abschalten zu können. Die vor einigen Wochen geschriebene Geschichte vom Wochenende vor Weihnachten, das einem durch einen Telefonanruf Samstagnacht um 22:28 Uhr versaut wurde ist so ein Beispiel. Und je mehr Geräte wir verkaufen, umso mehr leidet das Familienleben und der Seelenfrieden, weil jeder unzufriedenen Kunden einen persönlich betrübt. Alleine aus dieser Woche möchte ich zwei Beispiele geben:

Ein Kunde erhält Montagmorgen um 10:00 Uhr sein Gerät und schreibt uns zwei Tage später, es hätten die Schienen gefehlt. Als er das Gerät ausgepackt habe, hatte er bereits Gäste im Haus, das Fleisch war Sous-Vide vorbereitet und nun hätte er für 50 € Müll produziert. Aber wenn wir uns an den Kosten beteiligen würden, würde er den Grill behalten. Freunde, ehrlich: Fehler können passieren. Dass die Schienen vergessen wurden, einzupacken, ist möglich und bestreiten wir nicht. Wir haben angeboten die Schienen und kostenlos drei Steaksaucen zu schicken. Aber wer ist denn so respektlos und wirft angeblich für 50 € Fleisch weg? Wer prüft nicht den erhaltenen Grill, aber schmeißt schonmal das Fleisch ins Wasser und holt sich die Kumpels ins Haus? Resultat: die drei Steaksaucen waren nicht genug, der Kunde tritt wegen des mangelhaften Kauferlebnisses aufgrund der falsch abgehakten Packliste vom Kauf zurück. Bei uns bleibt der Eindruck: hier wollte jemand den ersten Schwung Steaks gesponsert haben. Grundsätzlich bitte ich daher jeden darum: erst den Grill auspacken, auf Vollständigkeit und Unversehrtheit prüfen, und dann Freunde einladen.

Ich verstehe auch durchaus, das sich unsere Kunden ärgern über kosmetische Unzulänglichkeiten. Die ersten Grille haben wir vor zwei Jahren ohne Schutzfolien verschickt, da wurde sich beschwert über Streifen und Kratzer auf dem Blech. Danach haben wir die Schutzfolien draufgelassen und haben negative Bewertungen erhalten, weil das Entfernen der Folien unzumutbar sei. Jetzt wird wieder ohne Schutzfolie verschickt und manchmal sind dann Kratzer auf dem Blech. Das kann sogar nach der Sichtprüfung geschehen, wenn der Grill in den Karton gestellt wird. Wir schicken jedem der es wünscht, ohne Gemecker Teile zum Austausch, oder tauschen das komplette Gerät. Aber ist es deshalb zwangsläufig notwendig, am Wochenende telefonische Hilfe zu erwarten? Und wenn wir irgendwann sagen: nein, jetzt gehen wir nicht mehr ans Telefon, bekommen wir Emails, in denen uns dann von Kratzern, Transportschäden o.ä. berichtet wird, verbunden mit einer Telefonnummer, die wir bitte zurückrufen sollen.

Ich bitte um Verständnis, dass wir solche Emails zukünftig nicht mehr vor Montag beantworten (oder nur noch mit einer automatisierten Nachricht, dass man sich während der Geschäftszeiten an die Hotline wenden möge). Aber wir können am Samstag oder Sonntag über das Telefon keine Kratzer entfernen, noch Füße geradebiegen. Und wenn wir Euch nicht helfen können, versteht auch bitte, dass wir nicht am Wochenende zurückrufen. Wir brauchen die Energie und Erholung, um auch zukünftig für Euch einen guten Job machen zu können.

In diesem Sinne: Euch allen ein schönes Wochenende und jederzeit ordentlich Hitze unterm Dach!

Das BEEFBOX-Team!


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.